untitled_kirsten_schauser_moderne_kunst_galerie_rieck

Kirsten Schauser (geboren 1964)
„Untitled“´, 2015 – aus “President”, Carl Th. Dreyer, 1919,
Öl auf Leinwand, 120 cm x 160 cm

Kirsten Schauser ist Malerin und besuchte u.a. die Spektrum Kunstschule in Kopenhagen und war Privatschülerin von Prof. Henrik B. Andersen. Ihr Debüt war im Frühjahr 2009 in der Kunsthalle Charlottenborg in Kopenhagen. Seitdem nahm sie an zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland teil. Die Hauptthemen sind Menschen und in der jüngeren Zeit auch „natürliche Strukturen“ wie u.a. Wasser.
Sie arbeitet auf Basis von Fotografien und löst diese in Kontoren, Oberflächen und Strukturen auf. So entstehen zunächst klare Eindrücke, die sich dann in Formen, Oberflächen und Konturen wandeln und einen Eindruck zwischen Realität und Phantasie hinterlassen.