Galerie-RIECK-Vilhelm-Arnesen_Kuenstlerseite_Header-1920x756

Vilhelm Arnesen – einer der letzten Marinemaler Dänemarks

Als Sohn eines Kapitäns interessierte sich Anersen bereits in frühen Jahren für die Seefahrt, das Meer und die Marine. Außerdem konnte sein Vater ihm das Wissen über die Konstruktion von Modellschiffen weitergeben, da er diese in seiner Freizeit baute. Es ist daher kaum verwunderlich, dass Arnesen sich zu einem renommierten Marinemaler ausbilden ließ und daneben auch die dänische Königsfamilie portraitieren durfte.

Leben & Ausbildung

Der dänische Maler Vilhelm Arnesen wurde ein Jahr nach dem Deutsch-Dänischen-Krieg im preußischen Flensburg geboren und begann 1879 eine Ausbildung zum Maler an der Schule von G.F. Andersen, welche er 1884 als Geselle bestand. Im selben Jahr schrieb er sich – an der Königlich Dänischen Kunstakademie in Kopenhagen – für ein vierjähriges Kunststudium ein. Vor seinem Debüt 1885 auf der Charlottenborger Frühjahresausstellung, auf der er die folgenden Jahre über regelmäßig ausstellte, stellte er erstmals mit der Decembristerne aus. Durch Stipendien der Akademie unternahm er mehrere Studienreisen, die ihn u.a. 1891 nach Finnland führten. 1893 nahm er erfolgreich an der Weltausstellung in Chicago teil. Bis zu seinem Tod im Jahre 1925 reiste Anersen – durch die Unterstützung der Königsfamilie – viele Male an die verschiedensten Orte der Welt. Aber auch mithilfe von Marinefahrten entdeckte er diverse neue maritime Motive auf seinen Reisen. Sie führten ihn u.a. nach Frankreich, England, Ostasien, Irland, Schottland, Italien und Nordamerika. Insgesamt war er drei Mal verheiratet.

Vilhelm Carl Ferdinand Arnesen

  • * 25.11.1865 (in Flensburg) – † 24.03.1948 (in Kopenhagen)
  • 1879 – 1884 Ausbildung zum Maler an der Schule von G.F. Andersen
  • 1884 – 1888 Studium der Malerei an der Königlich Dänischen Kunstakademie
  • 1885 Debüt auf der Charlottenborger Frühjahresausstellung
  • 1891 von der Akademie finanzierte Studienreise nach Finnland
  • 1893 Teilnahme an der Weltausstellung in Chicago
  • 1899 Studienreise in die Niederlande sowie nach Frankreich, England und Ostasien
  • 1907 Studienreise nach England, Irland und Schottland
  • 1909 Studienreise nach Italien
  • 1910 Studienreise in die Niederland und Frankreich
  • 1914 Studienreise nach Frankreich
  • 1922 Studienreise nach Italien
  • 1925 Studienreise nach Nordamerika

Arbeiten & Werke

Arnesen fand schnell seinen eigenen maritimen Stil, dem er Zeit seines Lebens treu blieb. Berühmt wurde er durch seine effektvoll inszenierten Meeresbilder, zu denen er auf seinen internationalen Reisen inspiriert wurde. Er malte vorzugsweise große Segelschiffe – in Sturm wie auch Flaute – in einem hellen optimistischen Ton, der den Stolz über die Nation darstellen sollte.

Daneben griff er zeitaktuelle wie auch vergangene Ereignisse aus der Königfamilie auf und gab diese malerisch wieder, woraufhin er von dieser protegiert wurde. Seine Werke waren vornehmlich bei der wohlhabenden Schicht beliebt. Für das Rathaus in Elsinore malte Anersen mit Sorgfalt und historischem Gespür einen großen Prospekt der Stadt zur Zeit des Sundzolls in einer Art Eckersberg-Stil, eine Auftragsarbeit anlässlich des 500-jährigen Jubiläums der Stadt.

Museen & Auszeichnungen

Die Arbeiten Arnesens wurden mehrfach prämiert und ausgezeichnet. Er wurde insgesamt viermal mit Medaillen von der Akademie ausgezeichnet und erhielt 1893 sowie 1899 den Neuhausen-Preis. Außerdem gewann er 1907 die Eckersberg-Medaille und wurde 1931 zum Ritter von Danebrog geschlagen.

  • States Museum for Kunst, Dänemark
  • Museum of Modern Art Aalborg, Dänemark
  • Maritimes Museum, Dänemark
  • Schloss Frederiksborg, Dänemark
  • Rathaus Helsingør, Dänemark
  • Maritimes Museum, Hamburg
  • … und viele andere

Ausgewählte Literatur

Nachfolgend haben wir ein paar ausgewählte Links und Bücher aufgeführt, die uns bei der Arbeit und Recherche meistens weiterhelfen. In unserer Bibliothek haben wir nachfolgende Bücher (einige antiquarisch), die wir als erste Informationsquelle schätzen.

Marinemaleren Vilh. Arnesen

Rikard Magnussen
Verein für Nationale Kunst, 1945
72 Seiten

Ehemals bei RIECK

Vilhelm Arnesen gehört zu den Marinemalern, die wir sehr schätzen und mit ausgewählten Werken immer wieder in der Galerie zeigen. Besonders seine Studien und impressionistischen Küsten und Schiffsszenen interessieren uns. Wir freuen uns, dass wir schon viele dieser Arbeiten an Sammler und Freunde der skandinavischen Kunst vermitteln konnten.