NEWS_Hammann_Marius_1879-1936_Im_Garten_von_1918_Öl_auf_Leinwand_40cm_x_35_cm_RZ

Hamburg, wir sind wieder da!

Am 09. Und 10. Februar ist es wieder soweit. Schon traditionell findet unsere erste Jahresausstellung in einer befreundeten Galerie statt. Auch dieses Jahr zeigen wir dort mehr als 30 Gemälde von der Romantik über die Impressionisten und klassische Moderne. Eine kleine Rundreise durch die hauptsächlich dänische Malerei mit viel Meer, schönem Sommer und interessanten Motiven der letzten 150 Jahre.

Wir freuen uns schon sehr auf die Ausstellung und die Präsentation vieler Neuerwerbungen.
Sollten Sie an einer Einladung Interesse haben, melden Sie sich gern.

marktrausch_galerie_rieck_Newsbild_Tipp_v03_Ausstellung

Tipp: „Aus der Natur“ – Per Kirkeby im Schloss Gottorf

Schloss Gottorf zeigt vom 14.12.2018 bis zum 24.03.2019 die Ausstellung „Per Kirkeby – aus der Natur“. Sie ehrt das Werk des großen dänischen Künstlers, der zu den bekanntesten zeitgenössischen Künstlern Skandinaviens gehört. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf seinem Schaffen seit den 1980er Jahren, die als ein entscheidender Umbruch in Kirkebys Werk gelten. Mehr große „dänische Moderne“ geht kaum, schon gar nicht in der Nähe!

Mehr unter: https://schloss-gottorf.de/de/sonderausstellungen

NEWS_Karen Blixen_agnete brinch_moderne Kunst_galerie rieck

Frauen, die die Welt verändern

Wir freuen uns vier neue Kunstwerke von Agnete Brinch bei uns zu präsentieren. Alle Werke stammen aus der Reihe ”Frauen, die die Welt verändern”. Gewidmet ist diese Reihe allen lebenden und verstorbenen Frauen sowie berühmten Schriftstellerinnen, bildenden Künstlerinnen und Persönlichkeiten.

Zu den neuen Bildern

Schauser,-Kirsten,-geb.-1964,-Gleichzeitigkei-der-Ungleichzeitigkeit-No.-5,-von-2018,-Öl-auf-Leinwand,-53-cm-x-130-cm_NEWS

Kirsten Schausers Blick in die Flensburger Museen – jetzt neu bei uns in der Galerie

Sie sind da: eine große Auswahl von Kirsten Schausers Gemälden aus der Ausstellung „aus alt macht neu“ vom Flensburger Museumsberg. Nachdem die Ausstellung Ende Oktober zu Ende ging, sind nun viele der Arbeiten der Serie „Gleichzeitigkeit der Ungleichzeitigkeit“ bei uns zu sehen. Entstanden sind alle Werke in den Gebäuden des Flensburger Museums und zeigen das historische Ambiente aus ungewöhnlichen Perspektiven – den Blick in einen Spiegel. Die völlig neuen Eindrücke machen den großen Reiz dieser besonderen Gemälde aus. Alle kleinformatigen Werke werden auf der AAF 2018 in Hamburg zu sehen sein.

Zu den Gemälden

Bang Espersen, Maria, Soft series, CONTRAST II, von 2016, 11h x 20l x 12b cm, back_NEWS

Bewegung in Glas – neue Objekte von Maria Bang Espersen

Die Werke von Maria Bang Espersen gehören schon seit längerem zu den Hinguckern in der Galerie. Die geschwungenen Glasobjekte wirken nicht nur sehr harmonisch, sie faszinieren gleichzeitig auch durch ihren besonderen und einzigartigen Charakter. Und das bei jedem Objekt anders. Daher freuen wir uns sechs neue Werke aus der Reihe „Soft Series“ in der Galerie zu präsentieren. Alle Glasskulpturen werden bei unseren nächsten Ausstellungen zu sehen sein.

Zum Bild